Gewinnausschüttung SNB

Gemäss Nationalbankgesetz ist die SNB verpflichtet, aus ihrem Jahresergebnis Rückstellungen zu bilden, um die Währungsreserven auf der geld- und währungspolitisch erforderlichen Höhe zu halten. Der nach Dotation der Rückstellungen verbleibende Gewinn steht grundsätzlich für die Ausschüttung an Bund und Kantone zur Verfügung. Zur mittelfristigen Verstetigung regeln EFD und SNB die Eckwerte für die Ausschüttung jeweils in einer Vereinbarung über mehrere Jahre. Dies erleichtert Bund und Kantonen die Finanzplanung.

Gewinnausschüttungsvereinbarung 2016-2020

Gewinnausschüttungsvereinbarung 2011-2015

Anteile der Kantone

Letzte Änderung 07.03.2017

Zum Seitenanfang

https://www.efv.admin.ch/content/efv/de/home/themen/waehrung_gewinnaussch_int/gewinnausschuettung_snb.html