Öffentliche Finanzen: Rasche Erholung nach hohen Defiziten wegen Coronakrise

31.08.2021

In den Jahren 2020 und 2021 führt die Covid-19-Pandemie zur grössten Wirtschaftskrise seit Jahrzehnten und hinterlässt tiefe Spuren in den Finanzen der öffentlichen Haushalte. Mit rekordhohen Defiziten ist davon hauptsächlich der Bund betroffen, aber auch die Kantone und die Gemeinden schreiben rote Zahlen. Auch wenn die Schuldenquote im internationalen Vergleich tief bleibt, steigen die Bruttoschulden der öffentlichen Haushalte deutlich an. Im Zuge der einsetzenden Konjunkturerholung dürften für 2022 wieder Überschüsse verzeichnet werden.

Letzte Änderung 31.08.2021

Zum Seitenanfang