Rückkehr zur finanzpolitischen Normalität: Bundesrat verabschiedet ausgeglichenes Budget 2022

Bern, 30.06.2021 - Der Bundesrat hat an seiner Sitzung vom 30. Juni 2021 die Eckwerte für den Voranschlag 2022 mit integriertem Aufgaben- und Finanzplan (IAFP) 2023–2025 verabschiedet. Nach zwei Jahren, in denen der Haushalt geprägt war durch hohe Corona-Ausgaben, zeichnet sich auch in der Finanzpolitik eine Normalisierung ab. Im ordentlichen Haushalt rechnet der Bundesrat mit einem ausgeglichenen Budget. Zusammen mit den ausserordentlichen Ausgaben für die Spätfolgen von Corona und den ausserordentlichen Einnahmen aus der Zusatzausschüttung der Schweizerischen Nationalbank (SNB) resultiert im Haushalt ein Überschuss von 0,6 Milliarden Franken.

Die Medienmitteilung ist als PDF verfügbar.


Adresse für Rückfragen

Philipp Rohr, Kommunikationsverantwortlicher EFV
Tel.-Nr. +41 58 465 16 06, philipp.rohr@efv.admin.ch



Herausgeber

Der Bundesrat
https://www.admin.ch/gov/de/start.html

Eidgenössisches Finanzdepartement
http://www.efd.admin.ch

Letzte Änderung 25.09.2018

Zum Seitenanfang

https://www.efv.admin.ch/content/efv/de/home/aktuell/nsb-news_list.msg-id-84276.html